Letzte Aktualisierung: um 16:28 Uhr

Lounge von Emirates in Hamburg wieder geöffnet

Die Golfairline hat den Flugbetrieb auf über 90 Prozent des Streckennetzes vor der Pandemie wieder aufgenommen und fliegt derzeit über ihr Drehkreuz in Dubai mehr als 120 Ziele weltweit an. Kunden, die in der First Class und Business Class reisen, können auch wieder den Lounge-Service an über 20 Flughäfen weltweit genießen.

Bis Ende Dezember werden die Emirates Lounges an einer Reihe von Flughäfen in Großbritannien ihre Türen wieder öffnen, darunter London-Heathrow, Birmingham und Manchester, während die Lounges in London-Gatwick und Glasgow Kunden im Januar 2022 willkommen heißen werden.

In Europa haben die Emirates-Lounges in München, Frankfurt und Düsseldorf sowie die Lounges in Mailand und Rom bereits wieder geöffnet. Die Lounges in Hamburg ist inzwischen ebenfalls wieder offen und Paris soll noch in diesem Monat folgen.

In den USA können Reisende auf Emirates-Flügen die Premium-Lounges am Los Angeles International Airport, Boston Logan International Airport und New York JFK nutzen. Die Emirates-Lounge in San Francisco wird im Februar 2022 wieder in Betrieb genommen.

Eine weitere Emirates Lounge für Passagiere, die über Kairo reisen, wurde bereits früher wieder in Betrieb genommen, während Premium Class-Kunden und berechtigte Skywards-Mitglieder bald in den Lounges in Colombo und Bangkok vor dem Flug entspannen und speisen können.