Letzte Aktualisierung: um 18:08 Uhr
Partner von  

Emirates erhöht von 30 auf 40 Destinationen

Weiterer Ausbau des aktuellen Streckennetzes: Emirates kündigte am Donnerstag (18. Juni) an, Linienflüge zu zehn zusätzlichen Zielen wieder aufzunehmen: nach Colombo (ab 20. Juni), Sialkot (ab 24. Juni), Istanbul (ab 25. Juni); Auckland, Beirut, Brüssel, Hanoi und Ho Chi Minh CIty (alle ab 1. Juli) sowie nach Barcelona und Washington, D.C. (beide ab 15. Juli). Damit erhöht die Golfairline die Gesamtzahl seiner angebotenen Destinationen für Reisende auf 40.