Letzte Aktualisierung: um 20:38 Uhr
Partner von  

Nach Streik: El Al bekommt mehr Zuschüsse vom Staat

Nach dem Streik der Mitarbeitenden zeigt sich der Staat bereit, fast die ganzen Sicherheitskosten der Fluggesellschaft zu übernehmen.

Seit Sonntag streikten die Angestellten von El Al. Sie wollten so das Opensky-Abkommen Israels mit der Europäischen Union im letzten Moment doch noch verhindern. Das Kabinett hatte den Vertrag am 21. April ratifiziert. Nun gibt es einen Kompromiss zwischen Gewerkschaften und Regierung. Die Mitarbeitenden hätten das Abkommen als fait accompli akzeptiert, schreit die Zeitung Haaretz. Um El Al zu unterstützen, übernimmt der Staat aber künftig 97,5 Prozent der hohen Sicherheitskosten von El Al. Bislang waren es nur 80 Prozent. (se)