Letzte Aktualisierung: um 19:05 Uhr
Partner von  

Letzter Flug eines Delta-Piloten

Eine emotionale Zufallsbegegnung per Funk

Auf seinem letzten Flug begegnete ein Pilot per Funk einer Lotsin, deren Familie mit seiner Karriere ziemlich viel zu tun hatte.

Die Welt ist ein Dorf. Auch wenn der Spruch etwas übertrieben ist, erlebte ein Pilot von Delta kürzlich eine Begegnung, die dieser Theorie Recht gibt. Auf seinem letzten Flug vor der Rente unterhielt er sich per Funk mit der Lotsin. Dabei stellte sich heraus, dass beide aus Familien kommen, welche die Luftfahrt lieben und leben.

Doch es kommt noch absurder: Der Großvater der Lotsin wählte den Piloten einst für seinen Ausbildungsjahrgang aus. «Meine Karriere startete und endet mit Hochbrunns», scherzt er daraufhin. So lautet der Familienname des Großvaters, der ein 747-Kapitän war.

Hören Sie sich das ganze Gespräch (auf Englisch) im oben stehenden Video an.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.