Letzte Aktualisierung: um 13:09 Uhr
Partner von  

Konsolidierung light

Egypt Air und Air Cairo müssen zusammenarbeiten

Kooperation in Ägypten: Die staatliche Egypt Air arbeitet künftig mit Air Cairo zusammen - auf Geheiß der Regierung.

Egypt Air/Facebook

Flieger von Egypt Air: Bald Codeshare mit Air Cairo.

Es ist eine Zusammenarbeit im Sinne der Regierung. Egypt Air teilt mit, «im Lichte der Anweisungen des Luftfahrtministeriums» und aufgrund der Auswirkungen von Covid-19 habe man mit Air Cairo eine Absichtserklärung unterzeichnet. Diese sieht Interlining vor. Das ist die schwächste Kooperationsform zweier Fluggesellschaften. Sie verpflichten sich dadurch, Flugtickets gegenseitig zu akzeptieren.   Doch es geht noch um mehr. Auch vor Codeshare-Flüge auf nationalen und internationalen Routen von und nach Alexandria, Sharm El- Sheikh, Hurghada, Assuit und Sohag sind geplant.

Egpyt Air betreibt eine Flotte von rund 74 Fliegern. Die neusten sind neun Airbus A220-300 sowie drei Boeing 787-9. Air Cairo ist mit sieben Airbus A320-200 unterwegs. Auch bei den Flotten wolle man zusammenarbeiten, schreibt Egypt Air, ohne allerdings auf Details einzugehen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.