Letzte Aktualisierung: 20:11 Uhr

777-200LR

Die Luxus-Boeing von Crystal Cruises

Das Kreuzfahrt-Unternehmen Crystal Cruises erweitert sein Flugangebot mit einer eigenen Boeing 777. Die Ausstattung ist der pure Luxus.

Crystal Cruises bietet Kreuzfahrten für die Reichen und Schönen. Vergangenes Jahr ist die Reederei ins Luxus-Fluggeschäft eingestiegen. Dazu rüstete sie eine Bombardier Global Express XRS für exklusive Flugreisen um. Im Jahr 2018 soll eine Boeing 787 Dreamliner folgen.

Jetzt plant das Crystal Cruises noch eine Nummer größer. Die Reederei hat sich eine Boeing 777-200 LR zugelegt und lässt diese gerade luxuriös umbauen. Ab Herbst 2017 soll die Maschine, die normalerweise mehr als 300 Passagiere transportieren kann, mit nur noch 84 Gutbetuchten abheben.

28-Tage-Rundflug um die Welt

An Bord genießen die Fluggäste Drinks an der Bar, speisen gemeinsam an gedeckten Tischen oder chillen auf bequemen Sofas. Geschlafen wird in zwei Meter langen Vollflachbetten. Für das Wohl der Fluggäste stehen Butler zur Verfügung. Schon bald soll die Boeing 777 Gutbetuchte zu exotischen Zielen bringen, die mit dem Schiff nicht erreichbar sind. Dabei stehen zahlungskräftigen Gästen 14-, 21-, und 28-tägige Reisen zur Auswahl offen.

Sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie, wie die Luxus-Boeing-777 von Crystal Cruises nach dem Umbau aussehen soll und was sie zu bieten hat.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.