Letzte Aktualisierung: um 22:35 Uhr

DAT muss Personal entlassen

Die dänische Regional- und Charterfluggesellschaft hat in Dänemark 39 Beschäftigte entlassen. Dies berichten die Zeitung Jydske Vestkysten und TV Syd. DAT Danish Air Transport begründet die Entlassungen damit, dass die Aussichten für die Luftfahrt im Jahr 2023 schlecht sind. Das Unternehmen verweist auf steigende Kerosinpreise und CO2-Steuern. DAT beschäftigt derzeit rund 600 Mitarbeitende und betreibt eine Flotte von 18 Flugzeugen. Sie fliegt neben Charteraufträgen auch regionale Routen in Dänemark, Norwegen, Schottland, Italien und Deutschland.