Letzte Aktualisierung: um 14:27 Uhr

Corendon Airlines fliegt zwischen Antalya und Moskau

Die Türkei beteiligt sich nicht an Sanktionen gegen Russland. Und so hat am 29. April der Ferienflieger den Flugbetrieb auf der Strecke Antalya – Moskau-Sheremetyevo aufgenommen. Die Flüge werden vier Mal pro Woche durchgeführt, dienstags, mittwochs, freitags und sonntags. Zum Einsatz kommt eine Boeing 737-800, wie der russische Flughafen mitteilt.

Kürzlich hatte Corendon-Airlines-Chef Yildiray Karaer im Gespräch mit mit aeroTELEGRAPH noch gesagt: «Unserer Versicherungen haben uns gewarnt, dass sie Flüge nach Russland nicht mehr versichern.» Die Zusammenarbeit mit ihnen wolle man nicht aufs Spiel setzen.

Jetzt erklärte ein Sprecher der Airline, man fliege nun für russische Reiseveranstalter und habe die Genehmigung für die Flüge durch die türkischen Behörden kurzfristig erhalten.