Letzte Aktualisierung: um 15:27 Uhr
Partner von  

Condor neu nach San Diego und New Orleans

Ab sofort können Condor-Flüge im Sommer 2017 zu Traumzielen weltweit gebucht werden. Von der Heimatbasis des Ferienfliegers in Frankfurt am Main können Fluggäste dann erstmals nach San Diego sowie zur Wiege des Jazz nach New Orleans abheben. Vom Flughafen München sind ganz neu Seattle und Las Vegas bequem per Direktflug zu erreichen. «Wir haben jahrelange Erfahrung auf der touristischen Langstrecke und sehen großes Potenzial in unseren neuen Zielen San Diego und New Orleans. Sie ergänzen unser ohnehin schon großes Angebot in Nordamerika optimal». sagt Jens Boyd, Group Head of Long-Haul bei Condor. «Im Sommer 2017 sind diese beiden Ziele komplett neu in unserem Flugprogramm. Außerdem erhöhen wir unser bestehendes Angebot mit vielen zusätzlichen Flügen zu den schönsten Urlaubsorten.»

Nach San Diego startet Condor im Sommer drei Mal, nach New Orleans zwei Mal pro Woche ab Frankfurt. Beide Destinationen eignen sich perfekt für Rundreisen durch die USA, da Urlauber sie optimal mit anderen Condor Zielen wie zum Beispiel Las Vegas in Nevada und Austin in Texas kombinieren können. Die Frequenzen nach Baltimore und Minneapolis werden auf vier wöchentliche Flüge aufgestockt und eröffnen so ebenfalls neue Möglichkeiten für Nordamerika Fans. Auch in München bietet Condor ihren Gästen in der Sommersaison 2017 neue Ziele und mehr wöchentliche Abflüge: Seattle und Las Vegas werden zwei Mal pro Woche, Holguin auf Kuba und Mauritius ein Mal pro Woche angeboten. Die Frequenz nach Punta Cana erhöht sich auf zwei wöchentliche Flüge.