Letzte Aktualisierung: um 20:38 Uhr
Partner von  

Beijing Daxing

Chinas neuer Megaflughafen in Zahlen

Der Daxing International Airport von Peking ist eröffnet. Er soll durch kurze Wege ebenso überzeugen wie durch schiere Größe und schnelle Anbindung.

Chinas Staatschef Xi Jinping ließ es sich am Mittwoch (25. September) nicht nehmen, den Beijing Daxing International Airport selber zu eröffnen. Dass man den den neuen Flughafen in weniger als fünf Jahren fertiggestellt habe, sei ein Beweis chinesischer Ingenieurskompetenz, so Xi. Der Bau des Airports in Pekings Stadtbezirk Daxing hatte im Herbst 2014 begonnen.

Das sind die wichtigsten Zahlen rund um den Flughafen:

Sieben Fluglinien starteten am Eröffnungstag Flüge in Beijing Daxing, der den Iata-Code PKX trägt: Nachdem ein Airbus A380 von China Southern Richtung Guangzhou abgehoben war, folgten Jets von China Eastern, China United Airlines, Beijing Capital Airlines, Hebei Airlines und Xiamen Air.

Am stärksten in Daxing vertreten sein werden in Zukunft China Southern mit etwa 40 Prozent der Slots und China Eastern mit rund 30 Prozent der Zeitfenster für Starts und Landungen.

Insgesamt haben sich laut der zuständigen Flughafenbehörde 66 Fluggesellschaften darum bemüht, in Daxing starten und landen zu dürfen, 20 einheimische, 46 internationale.

Bis zum Ende des Jahres sollen von Beijing Daxing aus schon 112 Flugziele erreichbar sein.

Auch wenn der Flughafen von Form und Farbe her offiziell an einen Phoenix erinnern soll, der aus der Asche aufsteigt, sehen viele Menschen darin eher die Form eines Sterns oder Seesterns. Diese Konstruktion soll kurze Wege garantieren: In acht Minuten können Passagiere vom Zentrum des Gebäudes zum weitest entferntesten Gate laufen.

Mit einer Fläche von rund 700.000 Quadratmetern soll es sich dennoch um das größte Terminal der Welt handeln.

Eines Tages sollen 100 Millionen Passagiere pro Jahr den Flughafen nutzen. Die Etappen auf dem Weg dorthin sind 45 Millionen Gäste im Jahr 2021 und 72 Millionen im Jahr 2025.

Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 160 Stundenkilometern bringt ein Zug Reisende aus Pekings Zentrum in weniger als 20 Minuten zum Airport.

Rund 20.000 Menschen wurden laut der Zeitung New York Times für den Bau des Flughafens umgesiedelt und von der Regierung entschädigt. Elf Dörfer mussten demnach ganz weichen, in 24 weiteren waren Umsiedelungen aufgrund des Lärms notwendig.

109 Jahre alt wurde der Beijing Nanyuan Airport, der mit der Eröffnung von Beijing Daxing schließt. Im Jahr 1910 war dort erstmals eine Start- und Landebahn entstanden.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.