Letzte Aktualisierung: um 22:35 Uhr

Cathay Pacific will 2024 wieder mehr fliegen als 2019

Die Gruppe aus der chinesischen Sonderverwaltungszone will die Passagierkapazitäten und die Konnektivität des Luftverkehrsdrehkreuzes Hongkong wiederherstellen. Sie geht davon aus, dass sie bis Ende 2023 etwa 70 Prozent des Angebots von vor der Pandemie erreichen wird, mit dem Ziel, bis Ende 2024 wieder das Niveau von vor der Pandemie zu erreichen. Nach den jüngsten Anpassungen der Regierung von Hongkong bei den Pandemiebekämpfungsmaßnahmen für Reisende und Flugpersonal habe man das Angebot für Oktober bis Ende Dezember bereits um rund 3000 zusätzliche Passagierflüge ausgebaut, so Cathay Pacific Group, zu der Cathay Pacific und HK Express gehören.

«Wichtig ist, dass wir über genügend Pilotinnen und Piloten, Kabinenpersonal und Betriebsmitarbeiter verfügen, um unsere aktuellen Flugpläne zu erfüllen, und wir sind zuversichtlich, dass unsere laufenden Einstellungspläne sicherstellen werden, dass dies während der gesamten Erholungsphase der Fall sein wird. Die kurzfristigen Engpässe liegen in der Neuzertifizierung von Pilotinnen und Piloten, die über einen längeren Zeitraum nicht regelmäßig geflogen sind, und in der Reaktivierung von Flugzeugen. Wir haben unsere Kapazitäten aufgestockt, um diesen Prozess zu beschleunigen», so Augustus Tang, Chef der Cathay Pacific Group.