Letzte Aktualisierung: um 0:38 Uhr

Boeing lieferte im Januar fünf Flieger mehr aus als Airbus

Der amerikanische Flugzeugbauer hat im Januar 26 Flugzeuge ausgeliefert. 21 davon waren Boeing 737 Max. Sie gingen an American Airlines, Alaska Airlines, Copa, Gol, Southwest und United. Weitere Auslieferungen betrafen einen P-8-Militärjet an die US Navy, eine 767 F an Fedex, eine 777 F an China Airlines und zwei 777-300 ER an den Leasinggeber Novus Aviation. Airbus hat im Januar 21 Flieger an Kunden übergeben.

Bestellungen erhielt Boeing vier, es handelt sich jedoch um die vier Boeing 747 für Atlas Air, die Volga Dnepr zuvor abbestellte. Unter dem Strich steht Boeing Ende Januar netto mit minus 13 Bestellungen da. Zwei Orders für Max wurden storniert, elf weitere gelten neu als unsicher.