Letzte Aktualisierung: um 9:38 Uhr

Boeing entlässt Chef des 737-Max-Programms

Der amerikanische Flugzeubauer zieht personelle Konsequenzen aus dem Zwischenfall mit einer Boeing 737 Max bei Alaska Airlines. Er hat den Leiter des 737-Max-Programms entlassen. Ed Clark verlasse das Unternehmen, teilte Boeing am Mittwoch (21. Februar) den Angestellten mit, wie zuerst die Zeitung Seattle Times berichtete. Er wird durch Katie Ringgold ersetzt, die derzeitige Chefin 737-Auslieferung. Die Veränderungen in der Führung sollen dazu dienen, den «verstärkten Fokus darauf zu legen, dass jedes Flugzeug, das wir ausliefern, alle Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen erfüllt oder übertrifft», so Boeing in der internen Mitteilung.