Letzte Aktualisierung: um 7:54 Uhr
Partner von  

Letzter Flug nach TXL

Air France löscht in Tegel das Licht

Den ersten Linienflug nach Berlin-Tegel führte 1960 Air France durch. Es wird auch die französische Nationalairline sein, die den letzten durchführt.

aeroTELEGRAPH

Airbus von Air France landet in Berlin-Tegel: Die französische Airline wird den letzten Flug nach TXL durchführen.

Am 2. Januar 1960 war das Brummen der vier Motoren einer Lockheed Super Constellation über Berlin. Es war ein neblig-grauer Tag. Dennoch waren Hunderte Schaulustige angereist, um eine Premiere zu erleben. Die Propellermaschine von Air France mit dem Kennzeichen F-BAZK landete an jenem Tag als erster Linienflug am damaligen Westberliner Flughafen Tegel.

Was mit der französischen Nationalairline begann, wird auch wieder mit ihr enden. Bei der Schließung Berlin-Tegels am 8. November wird Air France den letzten Flug am Flughafen Berlin-Tegel durchführen. Dies erfuhr aeroTELEGRAPH aus mehreren Quellen in der Branche.

BER wird zuvor eröffnet

Genaue Informationen zur Startzeit sind unklar, ebenso welcher Flugzeugtyp eingesetzt wird. Aktuell verbindet Air France Berlin-Tegel mit dem Pariser Flughafen Charles De Gaulle. Zum Einsatz kommen dabei Airbus A318, A319, A320 und A321.

Seitens des Berliner Flughafenchefs Engelbert Lütke Daldrup heißt es bislang nut, dass Tegel «gebührend verabschiedet» würde. Mit der Schließung des Flughafens wird der Flugverkehr definitiv zum neuen Flughafen BER im Süden der Stadt verlagert. Dieser wird eine Woche zuvor am 31. Oktober eröffnet.

Coole Tegel-Souvenirs finden Sie in unserem Shop.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.