Letzte Aktualisierung: um 22:18 Uhr

BDLS schließt zwei Mitgliedsunternehmen aus

Der Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen hat erstmals zwei Mitgliedsunternehmen ausgeschlossen. Die Vertreter der Mitgliedsunternehmen haben im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 28. Juni den Ausschluss der ESA Luftsicherheit sowie ESA-Security Aviation aufgrund ausgebliebener Beitragszahlungen beschlossen. Der BDLS kritisierte das Vorgehen der beiden Unternehmen bereits nach Medienberichten über finanzielle Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang mit Lohnzahlungen an Beschäftigte. «Aufgrund uns gegenüber weiterhin ausgebliebenen Zahlungen wurde heute der Ausschluss der beiden Unternehmen aus dem Verband beschlossen. Wir bedauern, dass es zu diesem – bisher glücklicherweise einmaligen Vorfall – gekommen ist», so BDLS-Präsident Alexander Borgschulze.