Letzte Aktualisierung: um 15:42 Uhr
Partner von  

American Airlines

Embraer ERJ145 landet auf dem Hintern

Bei der Landung auf den Bahamas kam eine Embraer ERJ145 von American Airlines von der Piste ab. Das Fahrwerk knickte ein.

AAIA

Die verunglückte Embraer ERJ145 von American: Nur zwei leicht Verletzte.

Die Embraer ERJ145 von American-Airlines-Zubringerpartnerin Envoy war am Samstag (24. Oktober) in Miami zu Flug AA4194 gestartet. Nach rund 50 Minuten Flugzeit landete sie am Grand Bahama International Airport von Freeport. Dabei ging etwas schief.

Wie lokale Medien berichten, scherte die Embraer ERJ145 auf der Landebahn nach rechts aus und geriet von der Piste. Im Gras knickte dann das Hauptfahrwerk der Maschine mit dem Kennzeichen N674RJ ein. Das Flugzeug fiel mit dem Heck zu Boden. An Bord befanden sich 25 Passagiere und drei Besatzungsmitglieder. Nur zwei Reisende wurden mit kleineren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.