Letzte Aktualisierung: um 17:23 Uhr

Avianca verzichtet auf Viva Air

Ende März sagte die zivile Luftfahrtbehörde endlich ja zur Übernahme. Die große kolumbianische Fluglinie bekam die Erlaubnis, die kleine Konkurrentin zu schlucken. Doch es kommt doch nicht zur Transaktion. Avianca verzichtet auf Viva Air, wie sie am Samstag (13. Mai) bekannt gab.

Die Airline machte die von der Luftfahrtbehörde festgelegten Bedingungen für die Übernahme für die Entscheidung verantwortlich. Die Vorgaben würden es Viva Air nicht ermöglichen, «eine finanziell und operativ lebensfähige Fluggesellschaft zu sein» so Avianca. Und das würde die eigene Stabilität gefährden.