Letzte Aktualisierung: um 10:05 Uhr

Austrian Airlines bietet digitalen Check von Corona-Dokumenten an

Aufgrund der pandemiebedingten Einreisebestimmungen verlangen zahlreiche Länder derzeit spezifische Dokumente, wie einen aktuellen negativen Covid-19-Test, eine digitale Einreiseanmeldung oder ein Passagier-Lokalisierungsformular. Die Überprüfung der geforderten Zertifikate findet momentan direkt am Flughafen statt.

Um diesen Prozess zu vereinfachen, haben Fluggäste auf allen Austrian-Airlines-Flügen nach Deutschland, Griechenland und Spanien ab sofort die Möglichkeit, coronabezogene Reisedokumente vorab online hochzuladen und prüfen zu lassen. Der Upload ist freiwillig und bis zu zwölf Stunden vor Abflug möglich. Das Ergebnis der Überprüfung wird bis spätestens vier Stunden vor Abflug per E-Mail übermittelt.

Passagiere, die nach Deutschland, Griechenland oder Spanien reisen, erhalten ab sofort eine Benachrichtigung und einen Link zu einem Portal, in dem sie die länderspezifisch geforderten Zertifikate zur Einreise hinterlegen können. Nach der Prüfung durch das Support Center erhält der Fluggast eine E-Mail mit dem Hinweis, ob die Dokumente den Einreisevorgaben entsprechen oder noch weitere Unterlagen benötigt werden. Unabhängig von der Überprüfung müssen die Passagiere alle Dokumente auf der Reise im Original bei sich haben.