Letzte Aktualisierung: um 14:05 Uhr
Partner von  

Austrian Airlines 2015 mit weniger Passagieren

Austrian Airlines hat 2015 über 10,8 Millionen Passagiere befördert. Dies entspricht einem leichten Rückgang von 3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Minus spiegelt die gezielte Kapazitätsreduktion im Europaverkehr wider. Das gilt insbesondere für das schwache Geschäft in Russland und die Krise in der Ostukraine. Darüber hinaus wurden Langstreckendestinationen wie Dubai eingestellt beziehungsweise die klassische Winterdestination Malé im Sommer aus dem Flugprogramm genommen.

«Wir haben unser Flugangebot im vergangenen Jahr stärker auf Erlöse als auf Volumen ausgerichtet, 2016 planen wir wieder ein leichtes Wachstum», erklärt Chief Commercial Officer Andreas Otto. «Mit zwei zusätzlichen Flugzeugen haben wir uns den Ausbau des Nachbarschaftsverkehrs zwischen Österreich und Deutschland vorgenommen. Außerdem werden wir unser Intercont-Netz ausbauen und mit Shanghai und Havanna zwei neue Langstreckendestinationen in das Flugprogramm aufnehmen.»