Letzte Aktualisierung: um 12:20 Uhr

Auch Avolon rutscht in die roten Jahreszahlen

Schon als Avolon im Januar verkündete, bis 2023 insgesamt 100 Flieger weniger zu bekommen als ursprünglich geplant, war klar, dass 2020 auch für den Leasingriesen ein hartes Jahr war.

Das zeigt sich nun auch in den finanziellen Jahreszahlen: Avolon machte im Geschäftsjahr 2020 einen Verlust von 37 Millionen Dollar (rund 30,5 Millionen Euro). Im Geschäftsjahr zuvor hatte noch ein Plus von 725 Millionen Dollar (knapp 598 Millionen Euro) zu Buche gestanden.