Letzte Aktualisierung: um 19:48 Uhr

ANA baut ihre Inlands-Dreamliner um

ANA All Nippon Airways betreibt die Boeing 787-9 in drei verschiedenen Konfigurationen. Eine kommt ohne Business Class aus – sie hat 18 Plätze in der Premium Economy und 377 in der Economy. Nun erhalten die Flieger, die im Inland zum Einsatz kommen, aber auf mehr Premium-Economy-Sitze: Statt 18 werden es künftig 28 sein, dazu 347 Economy-Plätze.

«Das Flugzeug wird die erste Boeing 787-9 sein, die auf allen Sitzen der Premium Class und Economy Class mit einem persönlichen Bildschirm ausgestattet ist», erklärt die Airline. «Zudem wurde der Bildschirm in der Economy Class von 11,6 Zoll auf 13,3 Zoll erweitert, der größten Größe für Inlandsflüge.» Am 9. Dezember kommt die neue Kabine erstmals zum Einsatz.