Letzte Aktualisierung: um 2:11 Uhr
Partner von  

Zwischenfall in Amsterdam

A320 von Easyjet und 737 von KLM kommen sich zu nahe

Als ein Flieger von Easyjet in Amsterdam zurückgestoßen wurde, tat einer von KLM dasselbe. Ein Fehler.

Am Dienstagmorgen (9. Juli) kollidierten am Flughafen Amsterdam-Schiphol zwei Flugzeuge. Als ein Airbus A320 von Easyjet vom Gate zurückgestoßen wurde, prallte er in eine Boeing 737-800 von KLM, die irrtümlicherweise ebenfalls die Erlaubnis zum Pushback erhalten hatte. Die Passagiere der beiden Flüge mussten zurück ins Terminal und konnten ihre Reise mit einiger Verspätung doch noch antreten.

Schauen Sie sich den Vorfall im oben stehenden Video selbst an.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.