Letzte Aktualisierung: um 13:15 Uhr

Alle Langstreckenjets von Finnair haben eine neue Kabine

Alle Langstreckenflugzeuge sind umgebaut: Finnair schließt die Einführung seiner neuen Langstreckenkabine im Wert von 200 Millionen Euro ab. Kunden bekommen nun auf allen Finnair-Langstrecken zwischen dem Drehkreuz Helsinki und den USA, dem Nahen Osten und Asien ein einheitliches Finnair-Erlebnis.

Die neue Kabine wurde im Jahr 2022 eingeführt und innerhalb von zwei Jahren in alle Airbus A350 und A330 eingebaut.

Finnair hat auch schon die Erneuerung der Kabinen ihrer regionalen Embraer E190 angekündigt. «Diese Kurzstreckenjets, die Flüge zu einer Reihe der beliebten nordischen Ziele von Finnair durchführen, erhalten eine brandneue Kabine, inspiriert von den Farben und dem Design, die jetzt in der Langstreckenflotte von Finnair zu finden sind», so die Airline.

Die Fluggesellschaft wird außerdem in Kürze eine neue, größere Lounge im Schengen-Bereich seines Heimatdrehkreuzes Helsinki Airport für seine Business-Class-Kunden und Finnair-Plus-Mitglieder eröffnen. Der Lounge-Zugang steht auch allen Finnair-Kunden als bezahlbares Reiseextra zur Verfügung.