Letzte Aktualisierung: um 11:25 Uhr
Partner von  

Alaska Airlines holt Embraer E175 nach Alaska

Die Fluggesellschaft wird die Embraer E175 im Bundesstaat Alaska zu ihrem Angebot hinzufügen. Nach der Reduzierung des Flugdienstes im Bundesstaat Anfang des Jahres aufgrund der Covid-19-Pandemie, gibt der Jet Alaska Airlines die Flexibilität, die tägliche Frequenz zwischen Anchorage und Fairbanks zu erhöhen. Zudem werden King Salmon und Dillingham neu ganzjährig bedient. Die E175 werden vom Regionalpartner Horizon Air betrieben. «Dies war eine besonders schwierige Zeit für die Alaskaner, sowohl wegen der Pandemie als auch wegen der Reduzierung des Flugdienstes im vergangenen Frühjahr», sagte Marilyn Romano, regionale Vizepräsidentin von Alaska Airlines. Die E175 hälfen der Airline, zusätzliche Flüge einführen zu können.