Letzte Aktualisierung: um 22:35 Uhr

Akasa Air plant internationalen Start für zweite Hälfte 2023

Am 7. August absolvierte die neue indische Fluggesellschaft ihren ersten Flug. Seitdem ist Akasa Air im Inland aktiv. Den internationalen Betrieb will sie in der zweiten Hälfte des Jahres 2023 aufnehmen, wie Kommerzchef Praveen Iyer nun sagte.

Um die Genehmigung dazu zu erhalten, braucht die Fluglinie 20 Flugzeuge. Dieses Ziel will sie laut dem Manager im Mai 2023 erreichen. Dann wolle man den internationalen Betrieb «Mitte oder Ende» 2023 aufnehmen, erklärte Praveen Iyer.

Akasa Air hat 72 Boeing 737 Max bestellt und mittlerweile sechs davon erhalten.