Letzte Aktualisierung: um 14:18 Uhr
Partner von  

Wie Airlines die Vielflieger belohnen

Nur Gratisflüge und Upgrades gegen Meilen, das war einmal. Die Fluggesellschaften werden bei den Prämien kreativ.

Fliegen kann so schön sein – und Vielfliegen umso mehr: Meilensammler wurden seit jeher für ihre Treue zu einer Airline belohnt. Doch in Zeiten immer härterer Konkurrenz und tieferer Preise ist es auch immer weniger selbstverständlich, der einen Fluglinie treu zu blieben. Kein Wunder also, dass viele Airlines inzwischen ziemlich kreativ werden, wenn es darum geht, ihre Kunden an sich zu binden. Und die Devise lautet inzwischen: Je kreativer, desto besser. «Eine Airline kann mit passenden und kreativen Meilengeschenken zusätzlich bei den Kunden punkten», sagt Jay Sorenson, Präsident bei Ideaworks, nach der Auswertung von über 150 Fluggesellschaften und deren Treueprogrammen. «Wer dauernd geschäftlich mit dem Flugzeug unterwegs sein muss, will meistens keinen weiteren Frei-Flug dafür geschenkt kriegen», ist Sorenson überzeugt. «Und wer will schon eine weitere elektrische Zahnbürste?»

Zur Marke passende Prämien

Das Ziel einer Airline solle nicht sein, einen möglichst großen Prämienkatalog zu haben, sondern exklusive und zur Marke passende Prämien. Eine Fahrt in der 3,5 Millionen-Yacht, einen Flug im Privatjet oder eine signierte Weste von George Clooney – Die Fluggesellschaften werden kreativer, wenn es um Treueprämien für die gute Kundschaft geht. Paradebeispiel ist Virgin Atlantic: Den Meilensammlern winken Prämien wie ein Flug ins Weltall, Ferien auf der Privatinsel des Besitzers Richard Branson oder Seminare gegen Flugangst.

Attraktivere und breiter gestreute Prämien liegen auch im Interesse der Airlines. Die Meilenkonten der Kunden wachsen stetig, da mittlerweile nicht nur an Bord, sondern auch bei Hotelübernachtungen, bei Mietwagen und an der Supermarktkasse Meilen gesammelt werden können. Dies stellt die Buchhaltung der Gesellschaften auf die Probe. Alleine Lufthansa musste im Geschäftsjahr 2010 600 Millionen Euro Rückstellung bilden für nicht eingelöste Meilen.

Sehen Sie sich die ausgefallensten Prämiengeschenke in unserer Bildergalerie an.

Haben Sie selbst Beispiele für kreative Meilengeschenke? Erzählen Sie uns in den Kommentaren davon.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.