Letzte Aktualisierung: um 12:58 Uhr

Beluga XL

Airbus’ vierter Riesenwal nimmt die Arbeit auf

Die Premiere war ein Inlandsflug. Der vierte Airbus XL hat seinen ersten Dienstflug absolviert - innerhalb Frankreichs.

Airbus

Der vierte Beluga XL: Wal-Design außen, viel Platzen innen.

Im Juli absolvierte er seinen Erstflug. Jetzt hat der vierte Beluga XL den Dienst angetreten. «Beluga XL 4 hat den Betrieb aufgenommen mit einem Flug nach Saint-Nazaire», meldete Hersteller Airbus am Montag (4. Oktober).» Gestartet war der riesige Frachter in Toulouse. In direkter Luftlinie sind die beiden Orte rund 500 Kilometer voneinander entfernt.

Airbus will insgesamt sechs Beluga XL in Dienst nehmen. Sie ersetzen schrittweise die fünf alten Beluga ST. Der Hersteller nutzt die Frachter, um große Teile für den Flugzeugbau zwischen seinen Werken hin und her zu bewegen. Der Beluga XL kann etwa zwei Flügel eines Airbus A350 transportieren, der Vorgänger hatte nur Platz für eine der Tragflächen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.

>