Letzte Aktualisierung: um 14:09 Uhr
Partner von  

Airbus streicht mehr als 2300 Stellen

Schon am Montag (17. Februar) wurde bekannt, dass Airbus einen Stellenabbau in der Rüstungssparte plant. «Wir gehen in Kürze in das erste Gespräch mit dem europäischen Betriebsrat», sagte der Chef von Airbus Defence and Space, Dirk Hoke. Danach würden die Verhandlungen mit den Arbeitnehmervertretungen in den einzelnen Ländern starten. Wieviele Stellen wegfallen, verriet Hoke allerdings nicht.

Am Mittwoch (19. Februar) erklärte der Flugzeugbauer nun per Pressemitteilung, es gehe um den Abbau von 2362 Stellen bis Ende des Jahres 2021. Davon fallen 829 in Deutschland weg, 357 in Großbritannien, 630 in Spanien, 404 in Frankreich und 142 in anderen Ländern.