Letzte Aktualisierung: 19:08 Uhr

Flottenerneuerung

Air Seychelles kauft Airbus A320 Neo

Die Nationalairline des Inselstaates im Indischen Ozean erneuert ihre Flotte. Dazu hat Air Seychelles einen Airbus A320 Neo geordert.

Airbus

Airbus A320 von Air Seychelles: Die Fluglinie erneuert ihre Flotte.

Die Flotte von Air Seychelles ist klein. Sechs weniger als vier Jahre alte DHC-6 Twin Otter stehen für Flüge zwischen den 115 Inseln des Staates im Indischen Ozean zur Verfügung. Zwei rund 15-jährige Airbus A320-200 sind für die Flüge zu Zielen wie Abu Dhabi, Johannesburg oder Mumbai da.

Jetzt beginnt die Etihad-Beteiligung mit der Ablösung der größeren Flieger. Dazu hat Air Seychelles am Dienstag (29. Mai) einen Vertrag zum Kauf eines A320 Neo unterzeichnet. Vom neuen Flugzeug erhofft sie sich Kosteneinsparungen. Er wird 2019 ausgelifert und auf den Flügen nach Johannesburg und Mumbai eingesetzt.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.