Letzte Aktualisierung: um 7:22 Uhr

Air Mountain fliegt wieder von Sion nach Calvi und Figari

Die Fluggesellschaft Air Glaciers, die vor allem im Geschäft mit Rettungsflügen aktiv ist, hat vergangenes Jahr rund 20 Stellen gestrichen. Ursache war die Corona-Krise. Einige Jobs konnten erhalten werden, indem sie in eine neue Gesellschaft übertragen wurden. Eine davon ist Air Mountain, die das Charterfluggeschäft von Air Glaciers übernommen hat. Die neue Airline wird auch diesen Sommer von Sion aus nach Calvi (zwei Mal wöchentlich) und Figari (zwei Mal wöchentlich) fliegen, bestenen bleiben die Flüge nach Saint-Tropez. Diese werden ein Mal pro Woche via Genf geführt. Dabei ist auch die Strecke Sion – Genf einzeln buchbar.