Letzte Aktualisierung: um 15:23 Uhr

Air India hat ersten Airbus A350 eingeflottet

Die indische Nationalairline hat am Samstag (23. Dezember) den ersten von 20 Airbus A350-900 in Empfang genommen. Er trägt das Kennzeichen VT-JRA und die neue Lackierung. Das neueste Flugzeug von Air India traf um 13:46 Uhr Ortszeit vom Airbus-Werk in Toulouse in Neu Delhi ein. «Dieser Moment markiert einen großen Tag für uns alle bei Air India. Der A350 besteht nicht nur aus Metall und Triebwerken; er ist die fliegende Verkörperung der unermüdlichen Anstrengungen aller Air India-Mitarbeitenden für die kontinuierliche Transformation unserer Airline und für unser Engagement, neue Maßstäbe zu setzen.», so Vorstandsvorsitzender Campbell Wilson.

Der Airbus A350 von Air India wird im Januar 2024 in den kommerziellen Betrieb gehen und zunächst im Inland eingesetzt werden, um die Besatzung vertraut zu machen, gefolgt von Langstreckenflügen zu Zielen auf allen Kontinenten. Die Jets verfügen über eine Drei-Klassen-Kabinenkonfiguration mit 316 Sitzen: 28 private Business Class-Suiten mit vollwertigen Betten, 24 Premium Economy-Sitze mit extra Beinfreiheit und zahlreichen anderen Unterscheidungsmerkmalen sowie 264 geräumige Sitze in der Economy Class.