Letzte Aktualisierung: um 18:35 Uhr

Air France soll bald zweites Hilfspaket bekommen

Nach Angaben des französischen Wirtschafts- und Finanzministers Bruno Le Maire sind die Verhandlungen mit der Europäischen Kommission über weitere Staatshilfe an die Nationalairline «noch nicht ganz abgeschlossen». Man stehe aber kurz vor einer Einigung in Sachen Air France, sagte er dem Sender TF1. Frankreich will die Hilfen eigentlich in Kapital umwandeln. Der Staat käme dadurch auf einen Anteil von 30 Prozent an der Dachgesellschaft Air France-KLM. Diese hat 2020 7,1 Milliarden Euro verloren. Die Niederlande halten 14 Prozent.