Letzte Aktualisierung: um 9:56 Uhr
Partner von  

Air Force One soll mit Mach 5 fliegen

Das amerikanische Startup Hermeus arbeitet an einem Überschallantrieb, der Mach 5 erreichen soll – also fünffache Schallgeschwindikeit. Das hat das Interesse der amerikanischen Luftwaffe und des sogenannten «Presidential and Executive Airlift Directorate» geweckt, das für den Präsidentenflieger Air Force One zuständig ist. Sie fördern Hermeus nun, zuerst mit 1,5 Millionen Dollar. Sollte das Ganze ein Erfolg werden, könnte der Präsident der Vereinigten Staaten einst mit einer Air Force One mit Mach-5-Überschalltantrieb in von 90 Minuten von New York nach London fliegen.