Letzte Aktualisierung: um 6:49 Uhr

Ein Jet aussortiert

Air Belgium reduziert Flotte auf drei Airbus A340

Die belgische Fluglinie benutzt derzeit nur einen ihrer Flieger. Von einem anderen der vier Airbus A340-300 verabschiedet sich Air Belgium für immer.

Air Belgium

Airbus A340 von Air Belgium: Dieser bleibt, ein anderer geht.

Die Flotte von Air Belgium bestand bisher aus vier Airbus A340-300. Die Vierstrahler mit einem Durchschnittsalter von rund 13 Jahren least die Fluggesellschaft von Airbus Finance. Im Oktober wurden zwei der Maschinen in Tarbes geparkt, im November ging es für den Jet mit dem Kennzeichen OO-ABE weiter zu einem Stellplatz in Amman in Jordanien.

Jetzt hat Air Belgium den Airbus A340 OO-ABE jedoch ganz ausgeflottet, wie die Fluggesellschaft dem Portal Aviation 24 bestätigte. Es handelt sich um den einzigen der vier Flieger, der keine Lackierung der Airline trägt, sondern ganz weiß ist. Von den drei übrigen Jets ist derzeit nur die OO-ABB im Einsatz. Sie fliegt von Brüssel nach Martinique und Guadeloupe.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.