Letzte Aktualisierung: um 14:10 Uhr

Air Austral fliegt drei A220 nach Toulouse

Nachdem Air Austral am 27. Juli ihren ersten Airbus A220-300 übernommen hatte, folgten die beiden weiteren bestellten Flugzeuge des Typs. Die ersten beiden Maschinen verließen das kanadische Mirabel am 28. Juli in Richtung Paris, wo sie offiziell registriert wurden als F-OLAV und F-OMER. Jet Nummer drei folgt und heißt künftig F-OTER.

Die Flugzeuge sollen in dieser Woche zu Airbus in Toulouse geflogen werden, um den Schulungsbedarf der Pilotenausbilder der Airline aus dem französischen Übersee-Departement La Réunion zu decken. Am 12. August sollen die drei A220-300 dann auf der Insel ankommen und zwei Boeing 737-800 sowie eine ATR 72-500 ablösen