Letzte Aktualisierung: um 13:11 Uhr

Air Algérie legt Flottenerneuerung auf Eis

Zwischen 30 und 40 neue Flugzeuge wollte sich die Nationalairline des nordafrikanischen Landes zulegen. Und vor einem Jahr gab auch die Regierung ihren Segen zur Flottenmodernisierung. In einem ersten Schritt hätte Air Algérie sechs neue Flugzeuge bekommen sollen. Doch diesen Plan hat die Airline nun auf Eis gelegt, wie der Geschäftsführer vor einer Regierungskommission sagte. Man habe wegen der Pandemie bereits 40 Milliarden Dinar (252 Millionen Euro) verloren, so Bekhouche Allache gemäß dem Portal News Aero.