Letzte Aktualisierung: um 14:27 Uhr

Aer Lingus erhält weitere Staatshilfe

Die irische Fluggesellschaft Aer Lingus wird von der irischen Regierung mit 200 Millionen Euro (220 Millionen US-Dollar) unterstützt, zusätzlich zu den 150 Millionen Euro (165 Millionen US-Dollar), die sie Ende 2020 erhalten hat. Die Aufstockung der Schuldenfazilität erfolgt einen Monat, nachdem die Fluggesellschaft für das Jahr 2021 Betriebsverluste in Höhe von 347 Mio. EUR (383 Mio. USD) gemeldet hatte.

Elizabeth Haun, CFO von Aer Lingus, sagte: «Die Aufstockung bietet zusätzliche Sicherheit und ist zusammen mit der Konzentration der Fluggesellschaft auf die Verbesserung unserer Kosteneffizienz und Wettbewerbsfähigkeit ein wichtiges Element bei der Planung unserer Erholung.»