Letzte Aktualisierung: um 14:07 Uhr
Partner von  

Yang Ho Cho: Präsident von Korean Air verstorben

Im Alter von 70 Jahren starb Yang Ho Cho, Präsident und Konzernchef von Korean Air Korea und der Hanjin Group, am 7. April in einem Krankenhaus in Los Angeles verstorben. Der Einfluss von Herrn Cho ging weit über Asien hinaus, lobt ihn die Airline. Er war Gründungsmitglied der Skyteam und leitete das Organisationskomitee für die Olympischen Winterspiele 2018 in Korea. Vor kurzem beteiligte er sich an der Entwicklung des legendären Wilshire Grand Komplexes in der Innenstadt von Los Angeles, dem höchsten Gebäude westlich des Mississippi.