Letzte Aktualisierung: um 1:04 Uhr

Wo Lufthansa jetzt intern sparen will

«Lufthansa Airlines hat aufgrund der hohen Verluste der Kernmarke im ersten Quartal Maßnahmen initiiert, die kurzfristig das Ergebnis in diesem Jahr stützen sollen. So ist unter anderem vorgesehen, die Sachkosten zu reduzieren, Neuprojekte zu stoppen und Einstellungen in administrativen Bereichen zu prüfen.» Das schrieb Lufthansa am Dienstagmorgen (30. April) zu ihrem Zahlen zum ersten Quartal.

Doch welche Neuprojekte will Lufthansa stoppen? Auf diese Frage antwortete Konzernchef Carsten Spohr in einem Pressegespräch.

«Es sind alle Themen auf dem Prüfstand, die nicht den Kunden betreffen», sagte Spohr über die Kernmarke Lufthansa. So werde man nicht Dinge wie Umbauten in Lounges oder Flugzeugen stoppen. Aber man schaue sich etwa an, «was kann an Umbauten in Gebäuden, an administrativen Projekten, vielleicht auch an internen IT-Projekten, wo wir extern Unterstützung brauchen, wo wir Geld sparen können, gemacht werden», so Spohr.