Letzte Aktualisierung: um 18:57 Uhr

Vorwürfe von Whistleblower: Wurden Boeing-Flugzeuge mit Defekten ausgeliefert?

Ein ehemaliger Qualitätsprüfer des größten Boeing-Zulieferers erklärte gegenüber dem Sender BBC, dass er unter Druck gesetzt wurde, um Mängel an Flugzeugteilen zu verbergen.

Er habe regelmäßig Hunderte von Mängeln an Teilen entdeckt und sich den Spitznamen „Showstopper“ verdiente, weil er die Produktion aufgrund seiner Inspektionen so oft verlangsamte. «Sie haben sich immer darüber aufgeregt, warum ich es gefunden habe, wenn ich es mir angeschaut habe», sagte er.

«Sie wollten nur, dass das Produkt ausgeliefert wird. Sie haben sich nicht um die Konsequenzen gekümmert, die sich aus der Auslieferung fehlerhafter Rümpfe ergeben», so der Whistleblower weiter. «Sie konzentrierten sich nur darauf, die Quoten, den Zeitplan und das Budget einzuhalten. … Wenn die Zahlen gut aussahen, spielte der Zustand der Rümpfe keine Rolle.»