Letzte Aktualisierung: um 18:50 Uhr

Virgin Australia holt sich sieben weitere Boeing 737

Die australische Fluggesellschaft baut ihre Flotte weiter aus. Sie hat dazu Absichtserklärungen für sieben weitere Boeing 737-800 unterzeichnet, wie sie am Donnerstag (18. November) bekannt gab. In den letzten zwölf Monaten seit dem Neustart hat Virgin Australia angekündigt, dass sie ihre Flotte um mehr als 45 Prozent von 58 auf 84 Boeing 737 aufstocken wird – inklusive der nun angekündigten, zusätzlichen Flugzeuge.

Auch die Chartertochter Vara hat vor Kurzem zwei weitere Airbus A320 erhalten, womit sich die Gesamtzahl der Flotte zusammen mit einer Reihe von Fokker 100 auf sieben erhöht. «Dieses Flottenwachstum unterstreicht das Vertrauen, das wir in die Zukunft unseres Unternehmens und der Branche allgemein haben. Die Impfraten steigen, die Grenzen öffnen sich, und die Nachfrage kehrt zurück», so Jayne Hrdlicka, Chefin von Virgin Australia.