Letzte Aktualisierung: 4:44 Uhr

Virgin Atlantic wird Partner bei Easyjets Umsteige-Netzwerk

Ab sofort können Passagiere von Easyjet am Flughafen London Gatwick auf Anschlussflüge von Virgin Atlantic umsteigen. Die Airline ist neuer Partner von «Worldwide by Easyjet». «Wir freuen uns sehr, Virgin Atlantic bei ‚Worldwide by Easyjet‘ willkommen zu heißen», so Geschäftsführer Johan Lundgren. «Genau wie wir, bedient Virgin Atlantic viele beliebte Ziele ab London Gatwick. Daher sind wir zuversichtlich, dass die Zusammenarbeit von unseren Passagieren sehr gut angenommen wird.»

Eine Vielzahl von verschiedenen Fluggesellschaften und Flughäfen habe schon seit einiger Zeit Interesse daran, mit Easyjet zusammenzuarbeiten. «Daher gehen wir davon aus, dass wir in den kommenden Monaten noch weitere Partner bekannt geben werden.»

Diese Neuerung ergänzt die bestehenden Partnerschaften mit Norwegian, Westjet, Thomas Cook Airlines, Corsair, La Compagnie, Aurigny und Loganair, die bereits Teil von «Worldwide» sind.

Vor kurzem gab die Airline bekannt, dass Singapore Airlines und seine Low-Cost-Tochter Scoot dem globalen Netzwerk für Umsteigeverbindungen beitreten werden. Kunden können damit Anschlussverbindungen nach Südostasien mit Singapore Airlines über den Flughafen Mailand Malpensa und mit Scoot über Berlin Tegel buchen. Das Angebot wird in den nächsten Monaten verfügbar sein.

Die Billigairline plant 2018, weitere Fluggesellschaften für «Worldwide» zu gewinnen, wobei unter anderem Gespräche mit mittel- und fernöstlichen Fluggesellschaften geführt werden. Die Fluggesellschaft plant auch, weitere wichtige Flughäfen in Europa in das Netzwerk aufzunehmen.