Letzte Aktualisierung: um 18:36 Uhr
Partner von  

Verspätungen, Greta, Nachhaltigkeit: Aviation-Event in Salzburg diskutiert aktuelle Themen

Die 11. Auflage der zentralen Veranstaltung der Aviation-Industrie findet diesmal am 6. Juni 2019 im gerade wiedereröffneten Flughafen Salzburg statt. Experten diskutieren die aktuellen Herausforderungen und Veränderungen.Der diesjährige Aviation-Event vereint erneut internationale Führungskräfte aus Luftverkehrsbranche. Ob Vertreter der wichtigsten Fluglinien, Geschäftsführer von Flughäfen, zuständige Politiker, Berater oder Reiseveranstalter und Hotelbetreiber, sie alle werden auf dem Aviation-Event einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen geben und sich über zukünftige Strategien austauschen. Aviation-Event findet zum ersten Mal in Österreich statt. Mehr als 40 Top-Redner aus ganz Europa und darüber hinaus werden zu verschiedenen Fragestellungen des Luftverkehrs Stellung beziehen. Der Bogen ist weit gespannt – vom Verspätungschaos und den Rezepten dagegen über die Themen Greta und CO2 bis hin zur weiteren Konsolidierung im Bereich der Airlines. Die Antworten sind dabei nicht nur für die Experten interessant, sondern vor allem für die breite Öffentlichkeit.

Welche Folgen etwa hat das Ende von Airlines wie Air Berlin, Germania, Fly BMI oder Wow Air? Wie kann die Infrastruktur am Boden dem trotz alledem stattfindenden Wachstum in der Luft nachkommen? Was bedeutet eine mögliche CO2-Steuer für das Pricing? Weitere Themen sind u.a.: Wird der unmittelbar anstehende Sommer wieder ein Verspätungschaos im europäischen Luftraum verursachen? Wie reagiert die Branche auf Greta & Co.? Werden mehr Frauen benötigt, um das weltweite Wachstum im Luftverkehr zu ermöglichen? Wie geht der Prozess der Konsolidierung weiter? Luftverkehr made in Austria?

Das aktuelles Programm finden Sie hier.