Letzte Aktualisierung: um 10:39 Uhr

Vermeintliche Waffe: Polizei sperrt Teil des Terminals 1 des Frankfurter Flughafens

Am Montagmorgen (15. März) meldete ein Zeuge einen Mann im Terminal 1 des Frankfurter Flughafens. Dieser halte einen verdächtigen Gegenstand in der Hand, bei dem es sich um eine Schusswaffe gehandelt haben könnte, sagte er. Landes- und Bundespolizei rückten mit einem Großaufgebot aus. Der öffentliche Personennahverkehr wurde kurzzeitig eingestellt und die Polizei sperrte einen Teil des Terminals 1 und fahndete nach dem Verdächtigen.

Bilder eines Überwachungsvideos zeigten diesen und bekräftigten zudem die Angaben des Zeugen. Gegen 12:30 Uhr konnte über die Überwachungsaufnahmen nachvollzogen werden, dass der Verdächtige in Begleitung einer Frau und eines Kindes das Terminal bereits verlassen hatte. Darüber hinaus war zu erkennen, dass es sich bei der vermeintlichen Waffe um eine Spielzeugpistole des Kindes gehandelt hatte.