Letzte Aktualisierung: um 8:52 Uhr

Verdi fordert «kräftige Lohnerhöhungen» für Sicherheitskräfte an Flughäfen

Vor Beginn der ersten Runde der Tarifverhandlungen zur Erhöhung der Entgelte für die bundesweit etwa 25.000 Sicherheitskräfte an Flughäfen bekräftigt die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ihre Forderungen. Die Beschäftigten erwarteten auch vor dem Hintergrund der Inflationsrate kräftige Lohnerhöhungen, teilt sie mit. Konkret will sie mindestens einen Euro pro Stunde mehr.

«Wir fordern die Arbeitgeber der Luftsicherheitswirtschaft auf, schon in der ersten Runde ein verhandlungsfähiges Angebot vorzulegen, damit die Gespräche ergebnisorientiert geführt werden können», betont Verdi-Verhandlungsführer Wolfgang Pieper. Die Tarifverhandlungen zwischen der Gewerkschaft und dem Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen BDLS beginnen am Montag (24. Januar ) in Berlin.