Letzte Aktualisierung: um 11:25 Uhr
Partner von  

Utair prüft Ultra-Lowcost-Modell

Die russische Fluggesellschaft prüft, auf ein Ultrabillig-Modell zu wechseln. Laut dem von der Nachrichtenagentur Interfax zitierten Vize-Präsidenten für Netz- und Flottenmanagement, Dmitri Belokon, sind bereits einige Schritte in Richtung des Lowcost unternommen worden. Utairn führte gepäckfreie und mahlzeitenfreie Tarife ein. Mit Pobeda besitzt Aeroflot bereits eine Billigairline im Lande. Utair gehört zu den zehn größten Fluggesellschaften des Landes.