Letzte Aktualisierung: um 11:15 Uhr
Partner von  

United: «Schwierigstes Finanzquartal in der 94-jährigen Geschichte»

Die Fluglinie spricht vom schwierigsten Finanzquartal in der 94-jährigen Geschichte. Zwischen Anfang April und Ende Juni schrieb United einen Reinverlust von 1,6 Milliarden Dollar und einem bereinigten Nettoverlust von 2,6 Milliarden. Die Einnahmen gingen im Vergleich zum Vorjahr um 87,1 Prozent zurück, während die Kapazität im Jahresvergleich um 87,8 Prozent zurückging. Die Gesamtliquidität des Unternehmens belief sich am 20. Juli auf etwa 15,2 Milliarden Dollar. United erwartet, dass die Liquidität am Ende des dritten Quartals bei über 18 Milliarden UDollar liegen wird.

Der Barmittelverbrauch im zweiten Quartal betrug durchschnittlich 40 Millionen Dollar pro Tag, einschließlich 3 Millionen Dollar an Kapitalzahlungen und Abfindungskosten. Das Unternehmen geht derzeit davon aus, dass der durchschnittliche tägliche Barmittelverbrauch im dritten Quartal 2020 bei etwa 25 Millionen Dollar liegen wird, einschließlich 6 Millionen Dollar für Kapitalrückzahlungen und Abfindungszahlungen.