Letzte Aktualisierung: um 9:25 Uhr

United baut Frachtangebot ab Frankfurt und Zürich aus

Die Fluggesellschaft hat die Luftfrachtkapazitäten zwischen den USA und Europa weiter ausgebaut. Dabei kommt dem Standort Frankfurt eine besonders hohe Bedeutung zu, wie sie mitteilt. Seit Kurzem ergänzen neue Flüge von United nach Atlanta das Angebot an Deutschlands größtem Flughafen. Fünf Mal pro Woche startet ab Frankfurt eine Boeing 787-10, die nur mit Fracht beladen ist, in Richtung Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport.

Insgesamt gibt es nun wöchentlich 49 United-Flüge von Frankfurt in die USA (neben Atlanta auch nach New York/Newark, Chicago, Denver, Houston, San Francisco und Washington, DC), auf denen Luftfracht befördert wird. Damit ist Frankfurt innerhalb Europas derzeit die Stadt mit dem größten Flugangebot von United. Daneben hat United auch eine reine Cargo-Verbindung zwischen Zürich und New York/Newark aufgenommen. Diese Strecke bedient die Fluggesellschaft drei Mal pro Woche mit einer Boeing 787-9.