Letzte Aktualisierung: um 14:00 Uhr

Umsatz von Finnair sinkt unter die Ein-Milliarden-Marke

Der Umsatz der finnischen Nationalairline sank 2020 um 73,2 Prozent auf 829,2 Millionen Euro. Das vergleichbare Betriebsergebnis lag bei minus 595,3 Millionen Euro (2019: plus 162,8 Millionen). Die liquiden Mittel von Finnair beliefen sich am 31. Dezember 2020 auf 823,7 Millionen Euro und die Eigenkapitalquote auf 24,6 Prozent. Die Zahl der Passagiere sank um 76,2 Prozent auf 3,5 Millionen. Der Ladefaktor lag bei 63,0 Prozent.

«2020 wird als das schwierigste Friedensjahr in der 100-jährigen Geschichte der kommerziellen Luftfahrt in die Geschichte eingehen. Die Covid-19-Pandemie war in erster Linie eine menschliche Krise und eine Gesundheitskrise, von der Hunderte Millionen Menschen betroffen waren. Sie war auch eine schwere Krise für die Luftfahrt und für die vielen Millionen Menschen weltweit, deren Lebensunterhalt von internationalen Reisen abhängt, einschließlich uns bei Finnair. Dennoch haben wir uns in diesem unerforschten Gebiet einen Weg durch die Pandemie gebahnt. Dafür bin ich dem gesamten Finnair-Team zutiefst dankbar. Das Engagement und die Widerstandsfähigkeit unserer Mitarbeiter in diesem Jahr der Herausforderungen ist eine Quelle der Inspiration und Hoffnung», kommentiert Vorstandsvorsitzender Topi Manner.