Letzte Aktualisierung: um 17:44 Uhr

Ukraine International: Wet-Lease-Auftrag von Air Baltic

Die lettische Fluggesellschaft legt sich vorübergehend eine Boeing 737-900 ER zu. Das Flugzeug und seine Besatzung werden ab dem 1. Mai 2022 kurzfristig Flüge im Streckennetz eingesetzt. Sie stammen von Ukraine International Airlines. Die ukrainische Fluglinie versucht sich über Wet-Lease-Aufträge minimale Einnahmen zu beschaffen.

Air Baltic begründet den Auftrag damit, dass die Fluggesellschaft «ein zuverlässiger und langjähriger Partner» sei. «Für die ukrainische Bevölkerung und ihre nationale Fluggesellschaft sind die Zeiten jetzt sehr schwierig. Durch das vorübergehende Wet-Leasing ihrer Flugzeuge bieten wir auch den Mitarbeitenden von Ukraine International Airlines kurzfristige Arbeit», kommentiert Vorstandsvorsitzender Martin Gauss.